4er Kunstrad Sirnach weiterhin auf WM-Kurs

Am vergangenen Samstag fand die dritte Runde und somit auch der Final der SwissAustria Masters Serie im zürcherischen Wetzikon statt. Für den RV Sirnach am Start – die 4er Elite Mannschaft mit Melanie und Jennifer Schmid, Céline Burlet und Flavia Zuber. Unter optimalen Wettkampfsbedingungen konnte die Mannschaft trotz kleinen gesundheitlichen Einschränkungen ein weiteres Resultat über der sehr guten 220-Punktemarke ausfahren. Dies bedeutete ein sicherer Startplatz im Tagesfinal sowie die anhaltende Führung in der WM-Qualifikation gegen die ebenso starke Mannschaft aus Baar und der noch jungen und ambitionierten Mannschaft aus Rheineck/Uzwil.

Ein weiteres Top-Resultat von über 226 Punkten gelang der Mannschaft im anschließenden Tagesfinale. In der Kategorienübergreifenden Wertung mussten sich die vier Frauen gegen ein sehr starkes Starterfeld durchsetzen. So waren unter anderen der mehrfache Weltmeister Lukas Kohl aus Deutschland oder auch Fabienne Hammerschmidt und Lukas Burri, die vierfachen Schweizermeister und Vize-Europameister von 2018 aus dem benachbarten Uzwil mit unter der Partie. Dem vorgelegten Resultat der Sirnacherinnen konnte jedoch nur einer wiedersprechen. Es gewann der Weltmeister im 1er der Herren, Lukas Kohl, vor der 4er Mannschaft aus Sirnach und Adriana Mathis, der Weltmeisterin im 1er der Frauen von 2015, aus Österreich.

In der Kategorienwertung 4er Kunstrad Elite konnte sich über alle Masters Runden keine Mannschaft gegen die Sirnacherinnen durchsetzen. Melanie, Jennifer, Céline und Flavia gewannen den Wettkampf ungeschlagen vor den Mannschaften aus Baar und Höchst.

Bereits am kommenden Samstag findet die Schweizermeisterschaft in Liestal statt. Dabei gilt es den Schweizermeistertitel zu verteidigen und gleichzeitig das letzte aber doppelt zählende Resultat für die laufende WM-Qualifikation einzufahren und somit das Ticket für die im November stattfindende Weltmeisterschaft in Belgien zu lösen.

Related Posts